Baskenmütze mit Lilienmuster

Hauben kommen in den unterschiedlichsten Formen daher: als Beanie, ganz schnörkellos als knappe Rippenmütze, in die Stirn und über die Ohren gezogen, oder lässig nach hinten geschoben,… Es ist gar nicht so einfach, herauszufinden, was einem steht und was nicht. Als ich noch das Ladengeschäft hatte, habe ich festgestellt, dass Baskenmützen eigentlich sehr vielen Leuten passen.

Ich stricke sie am liebsten aus der Spindrift, weil sie mit der feinen Shetlandwolle schön leicht werden und etwas Stand haben. Außerdem geht da kein Wind durch und bei Regen ist sie auch ein guter Schutz.

Die abgebildete „Lily Tam“ (hier geht‘s zur Anleitung) kannst Du zweifärbig stricken. Oder, was ich auch sehr spannend finde, Du variierst die Hintergrundfarbe und lässt die Musterfarbe gleich. Zum Beispiel so:

Shetland Spindrift

Shetland Spindrift

Shetland Spindrift

Shetland Spindrift

Hm. Jetzt hab‘ ich richtig selber Lust bekommen, mir noch eine zu machen...