Detail Fair Isle-Mütze Gruß an den Herbst 

Letzte Woche habe ich Euch von meinem Plan für eine Mütze mit klassischem Fair Isle-Muster erzählt. Gruß an den Herbst ist dabei herausgekommen. Ich habe viele Probefleckerln gemacht, weil die Farben diesmal wenig Kontrast haben. Zu kleinteilig darf das Muster da nicht sein. Wichtig war mir auch, dass die Abnahmen für die Spitze irgendwie in das Muster integriert werden können, damit es einen harmonischen Übergang gibt.

Beim Bündchen bin ich vom traditionellen zweifärbigen abgegangen und habe statt dessen ein doppellagiges, einfärbiges Rippenbündchen gemacht. Es hält auch schön warm und ist elastischer. Der besondere Clou dabei ist, dass es im Nacken weniger breit ist, als auf der Stirn. So kann man die Haube richtig gut über die Ohren ziehen, ohne dass sie vorne zu weit herunter rutscht. Das klingt jetzt in der Theorie ein bissl kompliziert, aber in der Praxis finde ich es ganz super! (Falls Du ein ganz normales Rippenbündchen ohne Schnickschnack lieber hast, gibt es in der Anleitung auch diese Variante.)

Für den Prototypen habe ich acht Farben von der Shetland Spindrift von Jamieson‘s of Shetland verwendet. Du bekommst sie hier im Shop als Wollpaket. Die Anleitung gebe ich Dir gratis dazu.

Falls Du eine andere Farbstellung möchtest, ruf' mich an, ich berate Dich gerne!

PS: Auf den folgenden Fotos siehst Du, dass das Bündchen hinten kürzer ist, als vorne...

Mütze Gruß an den Herbst

Fair Isle-Mütze Gruß an den Herbst