Netzpatentmuster Vorderseite

Das zweifärbige Netzpatentmuster (Englisch: honeycomb brioche stitch) hat zwei interessante Seiten: auf der Vorderseite siehst Du das Netz und die Rückseite ist glatt links in der Hintergrundfarbe mit regelmäßigen andersfarbigen Sprenkseln.

Netzpatentmuster Rückseite

Es werden immer zwei Hinreihen und zwei Rückreihen nacheinander gestrickt. Diese zwei Reihen ergeben eine zählbare Reihe (= Doppelreihe). Nach jeder Reihe wechselst Du die Farbe. Im Gegensatz zum „normalen“ Patentmuster, werden die Umschläge separat von der dazugehörigen Masche bearbeitet.

So geht’s:

Zu Beginn legst Du fest, welche Farbe Deine Vordergrundfarbe ist und welche die Hintergrundfarbe.

Mit einer passenden Rundnadel und der Vordergrundfarbe schlägst Du eine gerade Maschenanzahl locker an.

Anfangsreihe mit Vordergrundfarbe (Rückseite): *1M mit Umschlag links abheben, 1M rechts,* … Die Maschen an das andere Ende der Nadel zurückschieben.

Anfangsreihe mit Hintergrundfarbe (Rückseite): *den Umschlag der Vorreihe mit dem Faden vorne links abheben, 2M links,* … Die Arbeit wenden.

Die folgenden vier Musterreihen werden ab nun immer wiederholt:

1. Reihe mit Vordergrundfarbe (Vorderseite): *1M mit Umschlag links abheben, die Umschlag-Masche der Vorreihe links stricken,* … mit 1M links enden. Die Maschen an das andere Ende der Nadel zurückschieben.

2. Reihe mit Hintergrundfarbe (Vorderseite): *die Masche hinter dem Umschlag rechts stricken, den Umschlag mit dem Faden hinten links abheben, 1M rechts,* … Die Arbeit wenden.

3. Reihe mit Vordergrundfarbe (Rückseite): *1M mit Umschlag links abheben, die Umschlag-Masche der Vorreihe rechts stricken,* … Die Maschen an das andere Ende der Nadel zurückschieben.

4. Reihe mit Hintergrundfarbe (Rückseite): *den Umschlag mit dem Faden vorne links abheben, 2 M links stricken* … Die Arbeit wenden.