Jamieson's of Shetland   Gepard Garn   John Arbon Textiles   Wollrausch   Malabrigo   West Yorkshire Spinners   Karen Noe   Chiaogoo

Über mich

Wolle und Strickdesign sind meine Leidenschaft!

Ich biete die Wolle an, mit der ich selbst gerne stricke. Da ich sehr viel Zeit in die selbstgestrickten und -gehäkelten Stücke stecke, ist es mir wichtig, gutes Material zu verwenden.

Mit meinem Wollrausch-Shop bringe ich diese besonderen Wollen nach Österreich. Ich teste alles, mache viele Musterfleckerln und experimentiere auch mit Kombinationen verschiedener Garne. So entstehen aus wenigen Qualitäten immer wieder überraschende Effekte.

Da ich mich intensiv mit den Eigenschaften der Garne beschäftige, Strickmuster ausprobiere und eigene Anleitungen erstelle, habe ich im Lauf der Zeit viel Know-How erworben, das ich Dir als Kundin/ als Kunde zur Verfügung stelle. Oft sind es ganz kleine Kniffe, die einen großen Unterschied machen!

Mein berufliches Woll-Abenteuer startete 2013, als ich ein Wollgeschäft in Mödling südlich von Wien eröffnete. Ich wollte etwas ganz Spezielles schaffen, einen Ort, an dem man sich dem Farbrausch hingeben kann, wo man Anregungen bekommt, sich mit Gleichgesinnten austauschen kann. Und wo man Garne kaufen kann, die nicht an jeder Ecke zu bekommen sind.

Das ist mir – glaube ich – ganz gut gelungen. Jedenfalls hat sich mit der Zeit eine fröhliche Community und treue Stammkundschaft entwickelt. Leider ist für mein Konzept das Modell „Ladengeschäft“ wegen der starken Saisonalität des Sortiments und der Standortgebundenheit nicht optimal. Ich habe mich daher entschlossen, auf einen Online-Shop umzusteigen und zusätzlich bei Märkten, Stricktreffs und themenbezogenen Veranstaltungen meine Waren anzubieten. Ich finde diese Kombination sehr spannend und hoffe, dass sie gut angenommen wird!

Wie alles begann

Das Stricken ist ein fixer Bestandteil meines Lebens seit ich es in der Volksschule gelernt habe. Es fasziniert mich, dass mit ganz wenigen, einfachen Werkzeugen immer wieder andere, neue Stücke entstehen. Obwohl ich Linkshänderin bin, stricke ich rechts, da sich meine Handarbeitslehrerin nicht dazu durchringen konnte, für mich umzudenken. Das Stricken ist ja auch eine beidhändige Angelegenheit… Beim Häkeln ist zum Glück meine Mutter eingesprungen (obwohl sie wirklich keine Koryphäe im Handarbeiten ist): während einer längeren Warterei beim Arzt hat sie mir die Basics gezeigt.

Es macht mir große Freude, meine ganz persönlichen Modelle zu fabrizieren, die mir im Gegensatz zu Gekauftem auch passen (… nie wieder zu lange Ärmel!). Wobei, in meiner Anfangszeit habe ich wild drauf los gestrickt – keine Anleitung, kein Plan, keine Maschenprobe. Es wurde auch nichts aufgetrennt. Das war damals sehr okay, denn in den 80-er Jahren war „oversized“ gerade in.

Seit ich meine Designs auch für andere zum Nachstricken aufschreibe und verkaufe, hat sich das natürlich geändert: jetzt wird gezeichnet, gemessen und gerechnet. Ich versuche, die Anleitungen eher knapp zu halten und bin ein großer Fan von ausführlichen Schnittzeichnungen und klaren Strickschriften.

Happy Knitting!

Loading...
Bitte warten …